Erde,ein Gefängnisplanet?

      Also ich spekuliere jetzt mal mit dem was hier geschrieben wurde.Mal so zum Spaß.
      Es könnte sein das unsere intelligenten Vorfahren vom Mars,unsere kriminellen Vorfahren oder was ich eher begrüßen würde,Rebellen die nicht in die Marsgesellschaft passten,hier auf die Erde verbannt wurden.Auch gab es Prominente unter den Verbannten.Eva und Adam... Zur gleichen Zeit tummelten auch Affen auf dem Planet Erde die später fälschlicher weise zu unseren Vorfahren erkoren wurden.In der Zwischenzeit ist die Zivilisation auf dem Mars untergegangen.Vielleicht eine Naturkatastrophe die deren Atmosphäre vernichtet hat.Oder Umweltverschmutzung? Könnte auch sein das die letzten Überlebende später auf die Erde geflüchtet sind.Würde dann auch die Ufos auf den Uralten Gemälden erklären.Anscheinend sind wir Planetenhopper....

      Könnte eine Variante sein.
      !WR

      Josi schrieb:

      Also ich spekuliere jetzt mal mit dem was hier geschrieben wurde.Mal so zum Spaß.
      Es könnte sein das unsere intelligenten Vorfahren vom Mars,unsere kriminellen Vorfahren oder was ich eher begrüßen würde,Rebellen die nicht in die Marsgesellschaft passten,hier auf die Erde verbannt wurden.Auch gab es Prominente unter den Valso m

      Josi schrieb:

      Josi schrieb:

      Josi schrieb:

      [color=rgb(0, 0, 0); font-family: arial, helvetica, sans-serif; font-size: 16px]erbannten.Eva und Adam... Zur gleichen Zeit tummelten auch Affen auf dem Planet Erde die später fälschlicher weise zu unseren Vorfahren erkoren wurden.
      [/color]

      momentan habe ich das Gefühl das hier alles in einen Topf geworfen wird und kräftig durchgerührt wird und hofft nun auf eine "passende" Antwort...
      Abgesehen von den verschiedenen Quellen aus denen der eine oder andere Faktor stammte fragt sich eigentlich welche "Linie" man folgt ? Rein wissenschaftlichen Argumenten,Argumentationen die auf das Buch der Bücher zurück zuführen ist ?
      Wenn man den Beschreibungen der Bibel über den "Garten Eden" glaubt und diesen "Garten" hier auf dieser Erde nie gefunden hat wäre die Spekulation nahe liegend das dieser "Garten Eden" auf dem Mars gewesen wäre...
      Nach dem "Sündenfall" wurde , wie bekannt , dieser "Garten Eden" geschlossen...
      Das das erste , geschaffene Menschenpaar , laut der Bibel nach dem Vorbild Gottes, einfach vor den verschlossenen Toren des "Garten Eden" weiter macht war undenkbar da z.Bsp. Adam das erste fehlerfreie Leben war...
      Wenn also nach dem "Sündenfall" ein sogenannter "Neustart" nötig wurde so könnte dies nicht am gleichen Ort wie der "Garten Eden" stattfinden. Da es bis heute keinen Nachweis finden lässt der auf eine "Marsgesellschaft" schliessen lässt, kann man eigentlich davon ausgehen das Adam und Eva die einzigen Passagiere für eine sogenannte Planetenumsetzung gewesen wären , da sie in der Urform wie ihr Schöpfer Geistwesen waren..
      Einem "Neustart" mit nicht fehlerfreien = sündigen Menschen auf der Erde stand da nichts mehr im Wege...
      Nach der Sintflut als göttliche Bestrafung hat Gott laut der Bibel (Hesekiel) der Menschheit "Zeit" eingeräumt in der sich Gott nicht mehr einmischt aber die Menschheit ihre Probleme selber lösen muss...
      Das wäre jetzt meine Spekulation auf Basis der Bibel...


      Josi schrieb:

      In der Zwischenzeit ist die Zivilisation auf dem Mars untergegangen.Vielleicht eine Naturkatastrophe die deren Atmosphäre vernichtet hat.Oder Umweltverschmutzung?


      Josi schrieb:

      Mir ist gerade die Erkenntnis gekommen das wir tatsächlich auf einem Gefängnisplaneten sind.Denn ...,wir können hier nicht weg.Ergo,sind wir hier gefangen.Hmmm....


      wie ich oben schon erläuterte gibt es bis heute keinen Nachweis dafür das es jemals eine Zivilisation auf dem Mars gegeben h at und daher wäre eine Umweltkatastrophe sehr unwahrscheinlich , oder ? Ein von Gott geschlossener "Garten Eden" dann doch eher wahrscheinlicher...
      "gefangen" in Deinem Sinne sind wir ja weil wir sündige Menschen = also nicht Gott ähnlich = keine Geistwesen...
      daher sind wird an den Leib und die Materie gebunden...


      Josi schrieb:

      Was machen eigentlich diejenigen die uns eventuell hier auf den Planeten verbannt haben ,wenn wir anfangen den Weltraum unsicher zu machen?Oder könnten das die Aliens sein die unseren Planeten anscheinend immer wieder besuchen? Gefängnisswärter?


      aus meiner biblischen Linie würde ich sagen das wir ständig unter sogenannter göttlicher Beobachtung stehen um zu wissen ob wir unsere Probleme (Hunger,Krieg etc) in den Griff bekommen , denn letztlich müssen wir ja beweisen das wir keinen Gott benötigen das letztlich wir unsere Probleme selbst lösen ...
      Wenn die Aliens unserer "Bewacher" wären würden diese umso öfter hier aufkreuzen um uns zu kontrollieren und nicht so spärlich...

      Josi schrieb:

      Wie wäre das?Wir sind seit Jahrtausende auf diesen Planeten gefangen und es werden Experimente an vielen von uns gemacht.Daher vielleicht auch die vielen Nationalitäten.


      Aus biblischer Sicht wurde das mit den Verwirrung der Sprachen , den Völkern (Turmbau zu Babilon ) gemacht um die Macht Gottes zu gewährleisten . Die angesprochenen Experimente machen die Menschen bzw. Nationen (USA etc) untereinander...

      Josi schrieb:

      Na,hier geht es mit dem Thema auch nicht vorwärts.Typisch Knast... da läuft auch nix. Keiner der für einen Ausbruch bereit ist?


      Die Einen haben alles in Hülle und Fülle, die Anderen haben genügend Geld oder Luxus und die vielen Arme sind nicht die Mehrheit. Also warum weglaufen wenn die Mehrheit sich satt und gut fühlt ?

      /g\

      Wirklich interessante Gedanken, was unseren Ursprung betrifft, was aber die Kontrolle
      der Erdbevölkerung betrifft, so könnte auf der Rückseite des Mondes eine Kontrollstation vorhanden sein, da wäre es ein Leichtes, unsere Selbstzerstörung
      zu beobachten.
      Ich denke, es geht gar nicht mehr um unser Schicksal, man hat evtl. Sorge, daß wir in den Weltraum vordringen und die Planetengemeinschaft der Außerirdischen gefährden.
      LG tourist
      ~k02
      " Den Seinen gibts der Herr im Schlaf " ~k02

      tourist schrieb:

      was unseren Ursprung betrifft, was aber die Kontrolle
      der Erdbevölkerung betrifft, so könnte auf der Rückseite des Mondes eine Kontrollstation vorhanden sein, da wäre es ein Leichtes, unsere Selbstzerstörung
      zu beobachten.


      ...bei unseren "Kontrolleuren" kann man doch irgendwie voraussetzen das diese einen höheren Entwicklungsstatus wie die Menschheit besitzen und deshalb müssten diese sich auch nicht auf der Rückseite des Mondes oder so verstecken sondern würden so etwas öffentlich sichtbar durchführen damit klar ist wer der Boss ist,oder ? Es sei denn, sie sind nicht unsere "Kontrolleure" sondern wollen uns nur bespitzeln und ausspionieren wie weit wir schon sind...

      tourist schrieb:

      Ich denke, es geht gar nicht mehr um unser Schicksal, man hat evtl. Sorge, daß wir in den Weltraum vordringen und die Planetengemeinschaft der Außerirdischen gefährden.


      mit der Eigenschaft das die Menschheit offenbar gerne Kriege anzettelt und diese auch durchführt wäre diese Sorge nicht ganz unberechtigt.
      Die grössten Gedanken machen sich Wissenschaftler etc. wenn eines Tages die Menschheit von diesem Heimatplaneten Erde umgesetzt bzw. evakuiert werden muss, weil z. Bsp. in paar Millionen Jahren die Sonne so gross aufplustert das die Erde droht dabei zu verbrennen oder weil in paar Milliarden Jahren der Weltraum aufhört nach dem Urknall zu expansieren und sich wieder in den Punkt des Urknalls zusammenzieht... Das sind natürlich rein wissenschaftliche Theorien und zusammen mit den biblischen Voraussagungen und anderen Weissagungen gibt es offenbar so einige Möglichkeiten sich Sorgen um uns zu machen oder ?


      /g\