Nordkorea droht den USA mit Atomangriff ins Herz des Landes

      Nordkorea droht den USA mit Atomangriff ins Herz des Landes

      Kim Jong Un droht den USA mit einem Atomangriff falls diese versuchen sollten einen Machtwechsel herbeizuführen!
      Wer kann ihn noch aufhalten, nicht einmal China, die das Regime lange uneingeschrenkt unterstützt hat.
      Würde es zu einem Atomschlag kommen, würde ganz Ostasien einem Inferno ausgesetzt und die Auswirkungen auf den
      Rest der Welt blieben nicht aus.
      Hier kann man nur hoffen, dass die Drohung aus Nordkorea nur wie so oft eine bleibt!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Fanta“ ()

      Sonnenbluemchen schrieb:

      Warum sollte er auf die Welt Rücksicht nehmen?


      ..er hat auch keinen Grund "Rücksicht" mit denen zu nehmen die ihn und sein Volk "isoliert" und bis zum geht nicht mehr sanktioniert haben, worunter weniger er als das Volk leidet wie man weiss dadurch beide enger zusammen schweisst... Die Polit-Strategen im "Westen" die den Jetzt-Zustand mitzuverantworten haben müssen sich langsam fragen lassen ob es immer dienlich war den dicken Hermann zu markieren anstatt vernünftige Gespräche zu führen mit dem Ergebnis das alle beteiligten damit leben könnten... Wir haben nur den einen Heimatplaneten und es wäre der glatte Wahnsinn diesen mit immer neuen Kriegen und Atomwaffen vielleicht zufälligerweise in die Luft zu jagen,oder ?
      NordKorea ist ein relativ kleines Land weshalb auch kaum Einer eine "Gefahr" sieht . Putin,Erdogan etc. sind die evtuellen nächsten "Kandidaten" die durch Sanktionen etc. in die Enge getrieben werden wo die "Gefahr" rapide ansteigt....


      /g\ .

      Norle schrieb:

      Sonnenbluemchen schrieb:

      Warum sollte er auf die Welt Rücksicht nehmen?


      ..er hat auch keinen Grund "Rücksicht" mit denen zu nehmen die ihn und sein Volk "isoliert" und bis zum geht nicht mehr sanktioniert haben, worunter weniger er als das Volk leidet wie man weiss dadurch beide enger zusammen schweisst... Die Polit-Strategen im "Westen" die den Jetzt-Zustand mitzuverantworten haben müssen sich langsam fragen lassen ob es immer dienlich war den dicken Hermann zu markieren anstatt vernünftige Gespräche zu führen mit dem Ergebnis das alle beteiligten damit leben könnten... Wir haben nur den einen Heimatplaneten und es wäre der glatte Wahnsinn diesen mit immer neuen Kriegen und Atomwaffen vielleicht zufälligerweise in die Luft zu jagen,oder ?
      NordKorea ist ein relativ kleines Land weshalb auch kaum Einer eine "Gefahr" sieht . Putin,Erdogan etc. sind die evtuellen nächsten "Kandidaten" die durch Sanktionen etc. in die Enge getrieben werden wo die "Gefahr" rapide ansteigt....


      /g\ .


      Zum Teil hat er sich und sein Volk selbst isoliert.
      Vergebt Euren Feinden, aber vergeßt nie ihre Namen.

      J.F.Kennedy