Irland : Kinder-Massengrab entdeckt

      Irland : Kinder-Massengrab entdeckt

      Bei Ausgrabungen in einem „Heim für Mütter und Babys“ in Irland ist ein Massengrab entdeckt worden ...mehr >

      Nach den vielen Übergriffen von Geistlichen an kleine Jungs hat die Katholische Kirche ein weiteres grosses Problem zu bewältigen. Die Dimension und Ausmass ist ja noch gar nicht abzuschätzen.Sicher man hatte immer von solchen Geschichten gehört das in alten Klosteranlagen immer wieder mal Babyleichen gefunden wurden. Aber immer wieder wurden solche Geschichten von höherer geistlicher Stelle erfolgreich gedeckelt.
      Wie auch immer : Mich erschüttert die ganze Sache !

      /g\

      Byker schrieb:

      Mir fehlen auch immer die Worte, wenn ich lese/höre, dass in der DDR Familien auseinandergerissen wurden, weil die Eltern "nicht ganz Linientreu" waren.


      Und um die Sache mit der ehemaligen DDR noch schlimmer zu machen, haben die dortigen Jugendämter nach der Wende auch noch gemauert und keine Infos herausgegeben.
      Vergebt Euren Feinden, aber vergeßt nie ihre Namen.

      J.F.Kennedy

      Byker schrieb:

      Mir fehlen auch immer die Worte, wenn ich lese/höre, dass in der DDR Familien auseinandergerissen wurden, weil die Eltern "nicht ganz Linientreu" waren.
      Das waren aber ebensolch marginale Beispiele, wie die Handlungsweise der heutigen Jugendämter, die beispielsweise Eltern ihre Kinder entziehen, nur weil sie eine angeblich schlechte Schulbildung oder ihr IQ angeblich zu niedrieg gewesen sei.
      Wenn DDR-Eltern ihre Kinder wegen des Ausreisewunsches zurückgelassen haben, so sind diese Kinder in ein Heim oder eben zu anderen Eltern gekommen, was eine völlig normale Verfahrensweise war und noch heute ist, wenn auch unter anderem Vorzeichen und desöfteren auch "nicht ganz korrekt".
      Ich hatte in meiner Kinder- und Jugendzeit sehr engen Kontakt mit Heimkindern und diese waren aus den selben Gründen dort untergebracht, die auch heute den Aufenthalt in einem Heim begründen.
      Politische Ursachen waren dabei als ein Bruchteil eines Prozents zu zählen.
      Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!


      !WQ


      !WQ Ich weiß, daß ich nichts weiß! !WQ

      alfons1249 schrieb:

      Eltern ihre Kinder entziehen, nur weil sie eine angeblich schlechte Schulbildung oder ihr IQ angeblich zu niedrieg gewesen sei.

      Diese Gründe, liebenden Eltern die Kinder zu entziehen, sind - vorsichtig ausgedrückt - eine Sauerei.

      alfons1249 schrieb:

      Wenn DDR-Eltern ihre Kinder wegen des Ausreisewunsches zurückgelassen haben,


      Ganz krass fand ich die Eltern die, über Ungarn flüchtend, ihre Kinder zurück gelassen haben. Ich habe eine Doku darüber gesehen und mich sehr aufgeregt. Wie kann man, für ein bißchen Freiheit, sein eigen Fleisch und Blut zurück lassen...pfui.


      alfons1249 schrieb:

      Politische Ursachen waren dabei als ein Bruchteil eines Prozents zu zählen.

      Ich glaube, hier irrst Du. Es gab unzählige Fälle ( genaue Zahlen liegen mir leider nicht vor aber es geht in die Tausende ), die ihren Familien einfach entnommen wurden.
      Jungen Frauen wurden die Kinder entzogen während die im Krankenhaus lagen. Als sie die Kleinen abholen wollten waren sie weg.
      Von den Kinderheimen, in denen die Kids quasi umerzogen werden sollten, will ich gar nicht anfangen. Es gibt viele Menschen die dort waren und jetzt darüber berichten. Es muss die Hölle gewesen sein.
      Es wurden unzählige Familien zerstört...wegen einer Regierung die die unbedingt Macht behalten wollte.
      Allen voran möchte ich die unmenschliche Frau Honnecker nennen - denn was sie vielen Familien angetan hat, kann man nicht anders bezeichnen.

      Zu Irland: Bisher weiß niemand wann das alles stattgefunden hat - und ja, es ist gruselig.
      Es sind Föten und kleine Kinder gefunden wurden...und die Sterbeunterlagen sind seltsam. Hier muss es eine ausgiebige Untersuchung geben.
      Unverheiratete Mütter sind, im Katholizismus, nicht gern gesehen und wie ich den Medien entnehmen konnte, hatten die Frauen eine schwere Zeit in diesen Heimen.
      Ich bin gespannt welche Untersuchungen es geben wird und was das Ergebnis sagt. Das Heim wurde bis 1998 betrieben...soooo lange ist das also noch nicht her.


      Als Gott den Mann schuf, verprach er, dass der ideale Mann
      an jeder Ecke zu finden sei.
      Und dann macht er die Erde rund.


      |11t