Lammert für mehr knappere Debatten im Bundestag

      Lammert für mehr knappere Debatten im Bundestag

      Bundestagspräsident Lammert hat sich für kürzere Redezeiten im Bundestag ausgesprochen ...mehr >

      Wer schon mal eine Bundestagsdebatte live am Fernseher mit verfolgt hat weiss wie nervtötend solche Reden mancher Abgeordneten sein kann ...Am Schlimmsten ist es wenn es so langsam auf den Wahlkampf zu geht... Die Sache,das aktuelle Thema geht meist in der ganzen politischen Schaumschlägerei ,der Polemik verloren...Dabei ist die Rede des Abgeordneten XY gar nicht notwendig gewesen da das "Ergebnis" einer evtl. Abstimmung schon durch den Fraktionsvorsitzenden feststeht. Brauchen tuet man ihn - den Abgeordneten - nur der Abstimmung wegen .Und warum kürzt man die Sache nicht ab und lässt nur die Spitzen der Parteien reden.., kostet nicht soviel Zeit bis sich jeder Abgeordnete "ausgesülzt" hat,oder ?...

      /g\

      Wilmadu schrieb:

      Da ist sogar manch Bundestagsabgeordneter schon eingeschlafen,oder die Herrschaften beschäftigen sich mit was anderem,kann man sich sparen !


      ich weiss nicht,denn immerhin werden diese von unserem Steuergeld bezahlt und das nicht zu knapp ! Sie sollen ja eigentlich die Interessen der Bürger seines Wahlkreises vertreten und keine Zeitung lesen etc.

      /g\

      Sonnenbluemchen schrieb:

      Nett wäre es auch, wenn mal mehr Leute im Bundestag anwesend wären. Aber die Abgeordneten haben ja auch lukrative Nebenjobs.


      Wenn die Abgeordneten nach Anwesenheit bezahlt würden, dann sehe die Besetzung der Plätze besser aus. Wenn bei manchen Ab-
      stimmungen mal 30 Personen anwesend sind und über ein Gesetz abstimmen, kann man nur mit dem Kopf schütteln!