Presidios

      Spanien hat noch aus der Kolonialzeit zwei Besitzungen in Marokko, die Presidios,Ceuta und Melilla.Nun belagern seit langem Flüchtlinge aus vielen afrikanischen Ländern hauptsáchlich Ceuta, in der Hoffnung damit Zutritt zu Europa zu bekommen.Obwohl spanische Armee und Polizei den mittlerweile 6m hohen Grenzzaun bewachen ist es einigen Hunderten gelungen diesen Zaun allein mit der Masse der Menschen plattzumachen und sie sind in die Stadt eingedrungen.Damit sind sie offiziell Flüchtlinge und werden in der EU aufgenommen.
      Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht(namibisches Sprichwort)
      Eine Lösung ist das nicht für die Flüchtlinge,denn Europa ist auch nicht golden,man sollte doch eher in der Aussenpolitik die Afrikanischen Staaten fordern in die Pflicht nehmen.

      damit es weniger Flüchtlinge gibt. Eins ist klar,man lebt nur einmal und sucht sich dann das Beste um zu überleben aus.
      Der Nächste BItte ! ~k25