Nussschokoladen im Test

      Ich sollte ja auch keine Schokolade oder generell keine Süßigkeiten naschen aber wer hält sich denn gerne an Vorschriften, die die Lebensqualität einschränken ? ? ?
      Leider ist der Test nicht in voller Länge sichtbar, dazu muß man sich bei der Stiftung Warentest anmelden und registrieren lassen.
      Gerne hätte ich erfahren, ob unsere amateurhaften Eindrücke mit den Testergebnissen übereinstimmen.
      Was wir allerdings als langjährige Nascher feststellen mußten, ist die allgemeine Verschlechterung der Qualität sämtlicher Schokoladenprodukte.
      Selbst bei der ehemals "guten" Schweizer Schokolade und/oder anderen Markenprodukten ist das zu bemerken.
      Und bei den Nußschokoladen wird der Anteil an Nüssen auch immer geringer.
      Qualitäts- und vor allem Geschmackseinbußen bemerken wir auch immer wieder bei den uns altbekannten Naschereien und Nahrungsmitteln aus unseren heimatlichen Regionen.
      Die Onlineausgabe der Zeitung "die welt" schreibt zu diesem Thema:
      .

      Mineralöl in fast jeder Nussschokolade gefunden
      .

      die welt schrieb:

      Erschreckendes Testergebnis:
      Die Stiftung Warentest hat in fast allen untersuchten Nussschokoladen gefährliche Mineralölrückstände entdeckt.
      Es gibt einen Verdacht, wie sie in die Tafeln kommen.
      Mehr . . .
      Übrigens: Wo hat der Fotograf Schokolade gefunden mit einer derartigen Nußfülle ? ? ?
      Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!


      !WQ


      !WQ Ich weiß, daß ich nichts weiß! !WQ

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „alfons1249“ ()

      Ich kaufe meine Haselnussschokolade in einem Markendiscounter(Hausmarke) und die ist einer papierähnlichen

      Verpackung. Ein kleines Fenster soll einem zeigen - das ist eine Nussschokolade. Also dürfte keine Mineralrückstände

      dort sein, wenn es an der Verpackung liegen soll.

      @ Alfons, bei meiner " Billighaselnussschokolade " liegt auch eine Nuss neben der anderen.. ~k15~ . Preis 59 Cent !

      Ganz so dramatisch halte ich das nicht, denn was ist denn in anderen Lebensmitteln drinnen - Abfall und Co.

      alfons1249 schrieb:

      Übrigens: Wo hat der Fotograf Schokolade gefunden mit einer derartigen Nußfülle ? ? ?
      Wenn Du das Bild aus der "Welt" meinst, dann kannst Du wohl davon ausgehen, dass es sich bei der abgelichteten um keine Industrieschokolade handelt. Das sieht man insbesondere an dem zweiten Stück von unten. Die vordere Kante würde bei einer maschinell hergestellten Tafel niemal so aussehen. Die ist definitiv "handgegossen" und stammt vermutlich aus einem Schokoladenladen...

      Nichts desto trotz stimme ich zu, dass gerade die günstigen Tafeln (Nussknacker, Nussbeißer, und wie sie alle heissen) im Supermarkt oder beim Discounter voller Nüsse sind und der abgebildeten in nichts nachstehen, zumindest optisch...
      Die seltenen Male wo ich eine Nussschokolade esse dafür brauche ich mir kein Test ansehen.Wo komme ich dann hin wenn ich für jeden Artikel den ich kaufe erst einen Test lese( bei ca.40.000 Artikel die ca.in einem Supermarkt rumliegen)Früher haben wir meistens bei Hachez in Bremen direct gekauft.Heute kauf ich eher mal ein Riegel Snickers,Nosh etc. da sind halt Erdnüsse drin.Eine Schokolade mit ganzen Haselnüssen von Ritter Sport oder Lindt kostet hier bis zu 5 Euro, also lasse ich meine Finger davon.(höchstens zu Weihnachten gönne ich mir mal eine)Ausserdem haben wir hier viele Marken die nicht getestet wurden, da sie aus der RSA oder Australien kommen.(Beacon, Cadbury etc) :P
      Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht(namibisches Sprichwort)
      ..nun hat dieser Schokoladen-Test wohl ein erstes gerichtliches Nachspiel ..mehr >

      ..das sich der eine oder andere Hersteller nicht richtig bewertet fühlt kommt schon vor. Und dann wird vor Gericht "Haarspalterei" betrieben was letztlich der Verbraucher nicht nachvollziehen,denn ob diese Aromastoffe oder jene kann der Verbraucher sowieso nicht auseinanderhalten,oder ?

      /g\

      Norle schrieb:

      Schau`we mal was aus diesem Schoko-Zoff wird !?



      Ritter Sport verkauft weniger Schokolade und Verbraucher sind verunsichert.

      Manch einer lässt sich vom "mangelhaft" , das auf einer -laut Warentest- falschen Deklaration von Aromastoffen entstanden ist, abschrecken.

      Bei Schokolade hab ich noch nie darauf geachtet, ob da "natürliche" oder "künstliche" Aromastoffe drin sind, sondern nach persönlichen Vorlieben gekauft.

      Es gibt bestimmte Sorten, die ich mir gönne. Die Sorten von Ritter Sport, die ich mag, werde ich, trotz "Test-Abwertung"
      weiterhin kaufen.
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1

      Flora schrieb:

      Norle schrieb:

      Schau`we mal was aus diesem Schoko-Zoff wird !?



      Ritter Sport verkauft weniger Schokolade und Verbraucher sind verunsichert.

      Manch einer lässt sich vom "mangelhaft" , das auf einer -laut Warentest- falschen Deklaration von Aromastoffen entstanden ist, abschrecken.

      Bei Schokolade hab ich noch nie darauf geachtet, ob da "natürliche" oder "künstliche" Aromastoffe drin sind, sondern nach persönlichen Vorlieben gekauft.

      Es gibt bestimmte Sorten, die ich mir gönne. Die Sorten von Ritter Sport, die ich mag, werde ich, trotz "Test-Abwertung"
      weiterhin kaufen.

      Ich achte nur auf >>> süss muß SIE sein...

      Aber wenn man PECH hat, dann ist mal eine ranzige Nuss dabei - kann aber bei jeder Marke passieren...

      Wenn man sich die Produktinhaltsstoffe vor Augen führt, sollte man sich schon fragen - muss das alles drinnen sein?