Bundesliga 2012/13

      ..die Bayern siegen wie einst.. der BVB erteilt der Borussia aus Gladbach eine Lehrstunde ...mehr >

      Aus Bayern-Fan-Sicht ist es schon beruhigend zu sehen das der FCB das siegen wie einst nicht verlernt hat...Der BVB hat wohl mal Frustbewältigung absolviert und anscheinend mit Erfolg...Der HSV ist mal wieder mit einem "blauen Auge" davon gekommen,aber man muss unbedingt was tun sonst kann es nächstes Mal ins Auge gehen...

      /g\
      ..Der FCB weiter auf Siegestour nach der Pleite in der Champions League ..mehr >

      ..nach dem russichen Desaster in der CL hat der Sieg gegen Hoffenheim ganz gut... Ähnlich muss es den Hamburgern ergehen die offenbar wieder in die Spur gefunden haben...Gespannt kann man nun auf die Spiele von Morgen (Dortmund,Frankfurt) sein...

      /g\
      Das der BVB zu Hause ausgerechnet gegen Schalke verliert ist bitter - der FCB weiter auf Erfolgkurs ..mehr >

      ..nicht nur das die Heimserie beim BVB gerissen ist auch der Abstand zu den Bayern wird immer grösser..Sicher man kann noch nicht von Titel etc. reden wie in manchen Medien aber bedrohlich ist die Lage für den BvB allemal...

      /g\
      ..Die Zeit für Felix Magath in Wolfsburg ist offenbar abgelaufen.. mehr >

      ..so richtig "von den Socken" gehauen hat die Nachricht von der Entlassung Felix Magath beim Vfl Wolfsburg eigentlich nicht...Im Gegenteil da seine Ausgabe-Wut in keinem Erfolgsverhältnis bei den Wölffen stand. Er - Felix Magath - und bestimmt der eine oder andere Verantwortlichen beim Vfl haben lange ,vielleicht viel zu lange an und in alte erfolgreiche Zeiten geschwelgt und sturr gehofft sie kommen wieder wenn man lange genug daran glaubt... Nun ist es aus weil offenbar in den Chefetagen Jemand die Notbremse gezogen hat..richtig !

      /g\

      Erste Niederlage für den FCB

      Nach 8 Siegen in Folge und dem damit verbundenen Startrekord, war es für viele schon reine Formsache, dass Bayern München unangefochten Deutscher Meister wird. Doch nun plötzlich wird die Luft wieder dünner.
      Bayer Leverkusen gelang nach 23 Jahren wieder ein Sieg in München. Mit einem 2:1 Erfolg in der 86. Spielminute nahmen sie die drei Punkte mit.

      Am Tag zuvor gewannen Schalker gegen Nürnberg mit 1:0 und ist so bis auf vier Punkte an die Bayern herangerückt.

      Auch Dortmund scheint durch den 2:0 Auswärtssieg in Freiburg wieder in der Spur.

      Toll finde ich den nach drei Spieltagen (null Punkte) totgesagten HSV, der nach dem 2:0 in Augsburg nun auf Platz 7 liegend an den Eurpa-League-Plätzen schnuppert. Da hat der Einkauf von van der Vaart wohl richtig was gebracht...

      Auf den Boden der Tatsachen zurückgeführt werden die Aufsteiger.
      Frankfurt verlor mit 2:1 in Stuttgart und Düsseldorf erhielt nach dem 0:5 der Vorwoche gegen die Bayern eine erneute schwere Heimklatsche: 1:4 gegen die Magath-befreiten Wolfsburger.

      weitere Ergebnisse:
      Hannover 96 - Borusia Mönchengladbach 2:3
      SpVgg Greuther Fürth - Werder Bremen 1:1
      1. FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim 3:0

      Gibt auch den Spruch: "Noch ist nicht aller Tage Abend" das trifft auch auf die Bundesliga zu.Aber die BL naehert sich spanisch/italienisch/ englisch-en Verhaeltnissen,2-3 machen die Meisterschaft aus, die anderen sind nur noch onlookers,deadheads die nur ab und zu die Grossen aergern koennen, aber nichst ernten koennen.Es ist wie in der Politik: 2, 3 Parteien regieren seit der Gruendung Deutschland, sie spielen sich die Baelle gegenseitig zu und nichts aendert sich.Im Fussball gibt es schon lange nicht mehr ein Volksparkstadion,Niedersachsenstadium usw.nur noch werbewirksame Namen schmuecken die Stadien die nichts mehr mit Sport zu tun haben.Bundesliga ist eine Geldmaschine, doch wehe steigt einer ab, die meisten sind dann bankrott.Beste Beispiele: Arminia Bielefeld, Alemannia Aachen, KSC und zahlreiche Andere.Fuer mich hat das Ganze viel an Attraktion verloren, Eintrittspreise sind nur noch vom Mittelstand erschwinglich, nicht mehr fuer das gemeine Volk.Schade, das alles und nichts dem Kapital geopfert wird.
      Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht(namibisches Sprichwort)

      Kierkegaard schrieb:

      2-3 machen die Meisterschaft aus, die anderen sind nur noch onlookers,deadheads die nur ab und zu die Grossen aergern koennen, aber nichst ernten koennen

      ..aber letztlich "gewinnen" Alle dabei..diese "onlookers,deadheads",die Zuschauer im Stadion,am Bildschirm..und die Liga,denn es gibt nichts langweiligeres als ein "unschlagbaren" Favoriten der sich eigentlich nur noch selbst besiegen kann.. Und soo sind Siege der Aussenseiter über die Favoriten immer möglich und belebt die Liga bzw. macht sie lebendig...

      Regelrecht kontraproduktiv wäre es wenn alle Vereine gleich stark wären,weil dann nicht mehr "gespielt" sondern nur noch "taktiert" wird was auf Dauer ermüdent ist...

      Kierkegaard schrieb:

      Im Fussball gibt es schon lange nicht mehr ein Volksparkstadion,Niedersachsenstadium usw.nur noch werbewirksame Namen schmuecken die Stadien die nichts mehr mit Sport zu tun haben.Bundesliga ist eine Geldmaschine, doch wehe steigt einer ab, die meisten sind dann bankrott.

      Nun man muss da ein bisschen unterscheiden :

      • den Profi-Fussball
      • den Amateuer-Fussball

      ..bei letzterem wird man bestimmt noch ein "Hessenstadion" etc. finden. Hingegen kommt der Profi-Fussball ohne externe Geldgeber nicht aus und je nach dem wie stark man am Verein beteiligt ist wird dies dann deutlich...

      /g\
      Bayern weiter an der Spitze und hält die Konkurrenz auf Abstand.. mehr >

      ..leicht haben es die Frankfurter dem FCB nicht gemacht..war schon ein Stück Arbeit das 2:0 ...Die weitere Konkurrenz wird wie heute versuchen Schritt zu halten und auf Patzer des FCB hoffen um den Abstand zur Tabellenspitze zu verringern...

      /g\
      die Bayern bauen ihre Tabellenführung weiter aus... mehr >

      ..man hatte versucht dem FC B nach den zwei letzten Unentschieden eine Krise anzudichten... Hannover ist da irgendwie "unter die Räder gekommen" und musste mit 0:5 in München die Segel streichen...Ausser der BVB mussten die Verfolger des FC B Federn lassen und so schob sich der BVB klam heimlich auf Platz 2... Na schau`n wir mal die nächsten Spiele...

      /g\
      ..die Verfolger patzten - FCB auf dem Weg zur Herbstmeisterschaft ? ..mehr >

      ..heute könnten sich die Bayern die "Suppe" eigentlich nur noch selbst versalzen wenn sie in Freiburg verlieren... Zeigen sich nun bei Dortmund und Schalke die Auswirkungen der Doppelbelastung durch Champions League und Bundesliga ,wie sonst die vergangenen Jahren die Bayern darunter litten ???

      /g\
      das absolute Topspiel steigt heute in der Münchner Allianz-Arena FC Bayern gegen den BVB aus Dortmund... mehr >

      ..das totz eindeutigem Tabellenstand die Nerven auf beiden Seiten blank liegen zeigt die Brisans der Begegnung.. Es geht um "alte Rechnungen" oder "Blamagen" die die Schwarz-Gelben den Bayern in der vergangen Saison zugefügt haben...Bei allen Rachegelüsten die "Sache" wieder ins rechte Lot zu rücken sollte man bedenken - insbesondere der Uli Hoeness _ das die Dortmunder auch Fussball spielen können,denn sollte der Schuss in München nach hinten losgehen glaube ich wird es dieses Jahr kein Weihnachtsfeier beim FC Bayern geben ,oder ?

      /g\
      ..die "grosse Abbrechnung" war es nicht zwischen Bayern und BVB .. mehr >

      ..eigentlich kann keine Seite so richtig mit dem Remis zufrieden sein,aber offenbar war nicht mehr drin... Leverkusen scheint sich auf Platz 2 hinter den Bayern festzusetzen.. Schalke mal wieder keine 3Punkte und das zu Hause- Krise ?

      /g\

      Die Sonntagsspiele

      In den Sonntagsspielen trennten sich im Nordderby der VfL Wolsburg und der Hamburger SV mit 1:1. Ein Junge aus meiner Heimatstadt schoß dabei sein 2. Bundesligator: Maxi Beister.
      Reichlich dünn werden dürfte die Luft für Hoffenheims Trainer Markus Babbel. Seine Mannschaft unterlag zu Hause dem SV Werder Bremen mit 1:4.

      Hoffenheim hatte sich in der letzten Saison auf Platz 8 liegend kurz nach der Winterpause von Trainer Holger Stanislawski getrennt, als seine Mannschaft im Viertelfinale des DfB-Pokals ausschied. Sein Nachfolger Babbel kann kaum eine erfolgreichere Statistik aufweisen. Seine Mannschaft liegt nach 15 Spieltagen mit nur 12 Punkten auf dem Relegationsplatz 16. Hoffenheim, der Verein des SAP-Mäzens Dietmar Hopp, schied diese Saison bereits in der ersten Runde des Pokals gegen den Viertligisten Berliner AK aus...
      Fuer Hoffenheim bleibt zu hoffen das D. Hopp noch paar Millioenchen springen laesst um Verstaerkungen neben dem neuen Trainer F. Magath? springen laesst.

      Alle Nordklubs versammeln sich im "nowhereland", bleibt zu hoffen das der eine oder andere am Ende einen internationalen Platz ergatterrt.Wahrscheinlich bekommen sie ja in der naechsten Saison Verstaerkung durch das Ex Jaegermeisterteam aus Braunschweig.
      Gras wächst auch nicht schneller wenn man daran zieht(namibisches Sprichwort)

      Babbel entlassen

      Die TSG Hoffenheim hat (wie erwartet) Trainer Babbel entlassen. In Fachkreisen ist man sich einig, dass dieser Schritt unvermeidbar war.

      Kommt nun Magath? Sagte dieser doch eins, dass er nach dem VfL Wolfsburg keine Bundesligamannschaft mehr trainieren wird...
      Nun, er wusste zum Zeitpunkt der Aussage sicher nicht, dass sein Engagement bei den Wölfen so jäh beendet wird. Warten wir's ab...
      ~k35