Amoklauf : US-Soldat tötet Frauen und Kinder

      Amoklauf : US-Soldat tötet Frauen und Kinder

      Amoklauf im südafghanischen Kandahar:

      US-Soldat tötet Frauen und Kinder

      Grauenhafte Blutspur am Sonntagmorgen: Ein US-Soldat soll im südafghanischen Kandahar 16 Zivilisten erschossen haben, darunter Frauen, Kinder und Alte. Offenbar hat der Soldat psychische Probleme.
      Quelle : stern.de/politik/ausland/amokl…n-und-kinder-1798430.html

      ..nun ist das mit der Koranverbrennungen gerade eben mal am Abebnen da kommt dieses : ein Amokläufer in US-Uniform...Die USA werden dadurch nicht bessere Karten in der Bevölkerung bekommen und es ist mit massiven Proteste wie bei der Koranverbrennung zu rechnen...

      /g\

      ich versteh überhaubt nicht wie man einen menschen umbringen kann
      gut da unten ist unfrieden/krieg
      aber das gibt mir immer noch nicht das recht auf einen menschen zu schiessen
      die amis sollten aufpassen wen sie mit auf ihren kriegswanderungen durch die welt mitnehmen
      psychologische tests sollten da doch an der tagesordnung sein oder?
      lg Bäerli ~k17

      Wie du mir so ich dir!

      Fantastic 4 schrieb:

      der Hass auf die USA und ihre Verbündeten wird immer stärken werden und davon werden die Taliban profitieren.

      zumal die Amerikaner offenbar zu keinem Zeitpunkt einen Rückhalt oder Zustimmung in der afghanischen Bevölkerung hatte. Man kam und geht als "Besatzer" und so Ziele wie der afghanischen Bevölkerung die (westliche) Demokratie beizubringen sind offenbar nach hinten losgegangen. Die Taliban sitzen heute wesentlich fester im Sattel als vor der amerikanischen Invasion...

      /g\

      Taliban drohen mit Enthauptungen

      Dienstag, 13. März 2012

      Rache für Amoklauf in Kandahar

      Taliban drohen mit Enthauptungen

      Nach dem brutalen Amoklauf eines US-Soldaten in Afghanistan droht die Lage - nach anfänglicher Ruhe - zu eskalieren. Ein Taliban-Sprecher kündigt an, "die Mudschahedin" würden Rache an den "amerikanischen Tieren" üben. Der Täter selbst wird nun womöglich vor ein US-Militärgericht gestellt. Damit droht ihm die Todesstrafe.
      Quelle : n-tv.de/politik/Taliban-drohen…ungen-article5743016.html

      ..das nach anfänglicher Ruhe sich nun die Taliban der "Sache" annehmen ist verständlich und damit eskaliert die Lage. Da helfen auch keine guten Worte des amerikanischen Präsidenten...Afghanistan wird immer mehr zum Pulverfass...

      /g\

      Das Problem sind nicht die amerikanischen GI's sondern ein einziger Soldat, der durchgedreht ist.
      Schlimm genug.

      Leider erkennen die Taliban das nicht sondern haben endlich wieder einen Grund zu hassen und sogar mit Enthauptungen zu drohen.

      Mein Tipp an die Amis, Sachen packen und nichts wie weg aus dem Land. Sollen sie die Menschen doch sich selbst überlassen, es reicht!!

      Als Gott den Mann schuf, verprach er, dass der ideale Mann
      an jeder Ecke zu finden sei.
      Und dann macht er die Erde rund.


      |11t

      Megazicke83 schrieb:

      Das Problem sind nicht die amerikanischen GI's sondern ein einziger Soldat, der durchgedreht ist.
      Schlimm genug.

      ..ja.. zumal das vermeidbar gewesen wäre. Nach den Berichten einiger Medien soll der Soldat im IRAK-Einsatz vor 2 Jahren eine Hirnverletzung erlitten haben - Militär-Ärzte haben ihn - den Soldat - Einsatztauglich geschrieben haben...

      /g\

      Norle schrieb:

      Militär-Ärzte haben ihn - den Soldat - Einsatztauglich geschrieben haben...
      Ja, das habe ich auch gelesen.
      Wieso man den Soldaten nicht nach Hause geschickt hat verstehe ich nicht.
      Da hat einer der zuständigen Ärzte wirklich Mist gebaut.

      Als Gott den Mann schuf, verprach er, dass der ideale Mann
      an jeder Ecke zu finden sei.
      Und dann macht er die Erde rund.


      |11t