Boom bei Ostprodukten - Ein Hauch von DDR

      Boom bei Ostprodukten - Ein Hauch von DDR

      Boom bei Ostprodukten

      Ein Hauch von DDR

      06.01.2012, 18:31

      Von Thomas Trappe
      Nudossi, Rotkäppchensekt, Tintex-Fleckenlöser, Brockensplitter und der Croma-Rasierer - Ostprodukte sind gefragt wie nie zuvor. Doch mit Ostalgie hat das kaum etwas zu tun.
      Quelle : sueddeutsche.de/geld/boom-bei-…n-hauch-von-ddr-1.1252345

      Langsam weicht das Bild des Ex-DDRler der wegen der Nostalgie an der DDR hang oder hing... Es wird vor allem deutlicher das die Menschen immer mehr das kaufen - nicht wegen der Erinnerung - sondern weil es schmeckte und gut war. Man mach immer öfter ein Bogen um "Westware"...

      /g\

      Ein Artikel, den ich ohne Abstriche mit unterschreiben kann.
      Allerdings ist der Untertitel "Ein Hauch von DDR" durch mich, als äußerst gehässig und auch völlig falsch gewählt, eingestuft worden (ein Fragezeichen hätte ihm die Häme und Schärfe genommen).
      Es sind aber tatsächlich nicht nur wir alten DDR-Bürger, die am guten Geschmack der DDR-Produkte hängen, sondern auch die jüngeren Menschen haben zum Althergebrachten zurückgefunden.
      Einige Süßigkeiten müssen wir regelmäßig unserem Sohn in Richtung Stuttgart schicken, weil sie leider nicht im Westen gelistet und verkauft werden.
      Dabei ist immer ein Karton "Schlager Süßtafel" aber auch andere altbekannte Leckereien.
      Allerdings muß ich bemängeln, daß es mit dem altbewährten Geschmack nicht bei allen Produkten der Fall ist.
      Einige Rezepte mußten dem bundesdeutschen Lebensmittelgesetz und/oder dem westdeutschen Geschmack Tribut zollen.
      Wie es schon im Artikel angedeutet wurde, haben viele "Ossis" nach den ersten Versuchungen des Neuen, Unbekannten mit
      untauglichen Westprodukten, auf ihren guten Geschmack gehört und sind wieder zu den guten und besser schmeckenden Sachen zurückgekehrt.

      Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!


      !WQ


      !WQ Ich weiß, daß ich nichts weiß! !WQ

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „alfons1249“ ()

      alfons1249 schrieb:

      untauglichen Westprodukten
      ^15s Welche, bitte?

      alfons1249 schrieb:

      auf ihren guten Geschmack gehört

      Wer entscheidet, welcher Geschmack "schlecht" oder "gut" ist?

      alfons1249 schrieb:

      sind wieder zu den guten und besser schmeckenden Sachen zurückgekehrt.

      zu dem, was sie und vermissten und in ihrer Erinnerung so mochten.
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1

      Ein Gesinnungs-Mief von DDR.

      alfons1249 schrieb:

      Ein Artikel, den ich ohne Abstriche mit unterschreiben kann.
      Allerdings ist der Untertitel "Ein Hauch von DDR" durch mich, als äußerst gehässig und auch völlig falsch gewählt, eingestuft worden (ein Fragezeichen hätte ihm die Häme und Schärfe genommen).
      Es sind aber tatsächlich nicht nur wir alten DDR-Bürger, die am guten Geschmack der DDR-Produkte hängen, sondern auch die jüngeren Menschen haben zum Althergebrachten zurückgefunden.
      Einige Süßigkeiten müssen wir regelmäßig unserem Sohn in Richtung Stuttgart schicken, weil sie leider nicht im Westen gelistet und verkauft werden.
      Dabei ist immer ein Karton "Schlager Süßtafel" aber auch andere altbekannte Leckereien.
      Allerdings muß ich bemängeln, daß es mit dem altbewährten Geschmack nicht bei allen Produkten der Fall ist.
      Einige Rezepte mußten dem bundesdeutschen Lebensmittelgesetz und/oder dem westdeutschen Geschmack Tribut zollen.
      Wie es schon im Artikel angedeutet wurde, haben viele "Ossis" nach den ersten Versuchungen des Neuen, Unbekannten mit
      untauglichen Westprodukten, auf ihren guten Geschmack gehört und sind wieder zu den guten und besser schmeckenden Sachen zurückgekehrt.



      Der Wirklichkeit und Wahrheit eine Gasse!
      Ähem, ähem: Wieviele Promille des gesamten deutschen Einzelhandelsumsatzes machen diese angeblichen DDR-Produkte eigentlich aus?
      Abgesehen vom Rotkäppchen-Mumm-Konzern sind das doch alles vernachlässigbare Peanuts. Man hätte noch FLORENA und die HALLOREN erwähnen können, und natürlich die fabelhaften RIESAER STREICHHÖLZER, aber auch die traditionellen CHRONOMETER von A. Lange & Söhne aus Glashütte, die die dicken, fetten, ausbeuterischen Kapitalisten in Ost und West mit prima Renommierware bestücken .
      Die Anteile an Rotkäppchen-Mumm ~k01 gehören übrigens zu rund 60% der ziemlich lange schon ziemlich westdeutschen Familie Eckes-Chantré. ~k01 Der Chef-Geschmacksexperte hat seine Kenntnisse in der ebenfalls ziemlich tief in Westdeutschland liegenden Landeshauptstadt Wiesbaden erworben.

      Zu beobachten, wie einer aus solchen Lappalien eine weltanschauliche Kampagne zu stricken versucht, ist immer wieder ein erlesenes Vergnügen. ~k17
      Ach ja, und den BAUTZ'NER SENF wollen wir keinesfalls vergessen. Dem verleihe ich hiermit das verdiente Ehrenprädikat WELTNIVEAU.

      Ein wirklich strammer gutausgerichteter linientreuer und informierter Ideologe im Geiste des Karl-Eduard von Schni hätte übrigens gerade aus der Rotkäppchen-Mumm-Chose eine der altbekannten Horror-Stories gebastelt à la: "Da sieht man mal wieder, wie der Westkapitalismus sich unsere schönen Unternehmen unter den Nagel gerissen hat. Für'n Appel und 'n Ei". ~k17
      "A thing of beauty is a joy forever". (Keats)

      Norle schrieb:

      Nudossi
      Mag ich nicht, was aber nicht an ehemaligem DDR Niveau liegt sondern daran, dass ich gar keine Nuss-Nougat Creme mag.
      Ob das Nutella oder das Zeug von Aldi ist, mir schmeckts nicht.
      Nicht mal als Kind hab ich das gern gegessen.

      Flora schrieb:

      Welche, bitte?
      Würde mich auch interessieren.
      Untaugliche Westprodukte klingt doch sehr unfreundlich.

      Wenn einige Produkte dem deutschen Lebensmittelgesetz Tribut zollen mußten, stelle ich mir die Frage, was war darin was verboten werden mußte?
      Scheint ja irgendwas Ungesundes gewesen zu sein.

      Flora schrieb:

      Wer entscheidet, welcher Geschmack "schlecht" oder "gut" ist?
      Das kann wohl nur jeder für sich selbst entscheiden denn die Geschmäcker sind so unterschiedlich wie die Produkte.

      Für mich sind die Thüringer Rostbratwürstchen die Besten....einfach weil sie mir am Besten schmecken.
      Ich hab aber mal Knusperflocken probiert...die wurden als total lecker angepriesen...und die schmeckten mir gar nicht. Die Schokolade hatte keinen guten Geschmack, langweilig eben.
      Ich kenne aber Leute, die die Flocken kiloweise wegfuttern, keine ehemaligen Ostdeutschen - denen schmeckts.
      Wie gesagt, alles Geschmackssache.

      Als Gott den Mann schuf, verprach er, dass der ideale Mann
      an jeder Ecke zu finden sei.
      Und dann macht er die Erde rund.


      |11t

      Megazicke83 schrieb:

      Norle schrieb:

      Nudossi
      Mag ich nicht, was aber nicht an ehemaligem DDR Niveau liegt sondern daran, dass ich gar keine Nuss-Nougat Creme mag.
      Ob das Nutella oder das Zeug von Aldi ist, mir schmeckts nicht.
      Nicht mal als Kind hab ich das gern gegessen.

      Flora schrieb:

      Welche, bitte?
      Würde mich auch interessieren.
      Untaugliche Westprodukte klingt doch sehr unfreundlich.

      Wenn einige Produkte dem deutschen Lebensmittelgesetz Tribut zollen mußten, stelle ich mir die Frage, was war darin was verboten werden mußte?
      Scheint ja irgendwas Ungesundes gewesen zu sein.

      Flora schrieb:

      Wer entscheidet, welcher Geschmack "schlecht" oder "gut" ist?
      Das kann wohl nur jeder für sich selbst entscheiden denn die Geschmäcker sind so unterschiedlich wie die Produkte.

      Für mich sind die Thüringer Rostbratwürstchen die Besten....einfach weil sie mir am Besten schmecken.
      Ich hab aber mal Knusperflocken probiert...die wurden als total lecker angepriesen...und die schmeckten mir gar nicht. Die Schokolade hatte keinen guten Geschmack, langweilig eben.
      Ich kenne aber Leute, die die Flocken kiloweise wegfuttern, keine ehemaligen Ostdeutschen - denen schmeckts.
      Wie gesagt, alles Geschmackssache.



      nougat ist meine lieblingsschokolade wenn ich überhaupt mal welche esse.

      aber eins muss docvh jeder zugeben so vergiftet wie heute waren die ostprodukte nicht. wir kaufen jedesmal
      stunden ein um das heraus zu finden wo am wenigsten zusatzstoffe drin sind.
      früher hatte der blumenkohl wenigstens noch mal eine made. gibt es heute auch nicht mehr. seit der wend ehabe ich keine made mehr im blumenkohl gesehen.
      das war doch ein zeichen, das es natur war früher. man hat den blumenkohl in salzwasser gelegt und die maden kamen raus.
      %21& Ich verstehe nix vom Sex, ich war immer verheiratet.

      Robert schrieb:

      rüher hatte der blumenkohl wenigstens noch mal eine made.
      Na ob man das vermissen soll, ich weiß ja nicht. Klingt eher nach einem Negativbeispiel.
      Meine Eltern hatten Blumenkohl im Garten, ohne Maden. Sowas ist widerlich und darauf kann ich wirklich verzichten.
      ~k16~

      Als Gott den Mann schuf, verprach er, dass der ideale Mann
      an jeder Ecke zu finden sei.
      Und dann macht er die Erde rund.


      |11t

      Megazicke83 schrieb:

      Robert schrieb:

      rüher hatte der blumenkohl wenigstens noch mal eine made.
      Na ob man das vermissen soll, ich weiß ja nicht. Klingt eher nach einem Negativbeispiel.
      Meine Eltern hatten Blumenkohl im Garten, ohne Maden. Sowas ist widerlich und darauf kann ich wirklich verzichten.
      ~k16~


      und frischer war auch alles einfach weil alles gleich verkauft war. heute liegt alles rum, sieht frisch aus. ist aber getüncht.
      %21& Ich verstehe nix vom Sex, ich war immer verheiratet.

      Robert schrieb:

      Megazicke83 schrieb:

      Robert schrieb:

      rüher hatte der blumenkohl wenigstens noch mal eine made.
      Na ob man das vermissen soll, ich weiß ja nicht. Klingt eher nach einem Negativbeispiel.
      Meine Eltern hatten Blumenkohl im Garten, ohne Maden. Sowas ist widerlich und darauf kann ich wirklich verzichten.
      ~k16~


      und frischer war auch alles einfach weil alles gleich verkauft war. heute liegt alles rum, sieht frisch aus. ist aber getüncht.



      dann haben deine eltern bestimmt auch gift gespritzt.
      %21& Ich verstehe nix vom Sex, ich war immer verheiratet.

      Robert schrieb:

      oder die blumenkohlpflanzen waren schon heimlich genmanipuliert
      ^15s ^17s


      Wir haben einen eigenen Garten und je nach Jahr und Anbauzeit hat man Blumenkohl mit oder ohne Maden.
      Die Maden sind die "Kinder" vom Kohlweißling, zum Sommer hin kannste immer mit "Kindern" rechnen, Herbstblumenkohl ist fast immer madenfrei.


      Im übrigen: "Halloren" mag ich und "Florena" benutze ich!
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1

      Flora schrieb:

      Robert schrieb:

      oder die blumenkohlpflanzen waren schon heimlich genmanipuliert
      ^15s ^17s


      Wir haben einen eigenen Garten und je nach Jahr und Anbauzeit hat man Blumenkohl mit oder ohne Maden.
      Die Maden sind die "Kinder" vom Kohlweißling, zum Sommer hin kannste immer mit "Kindern" rechnen, Herbstblumenkohl ist fast immer madenfrei.


      Im übrigen: "Halloren" mag ich und "Florena" benutze ich!


      siehste flora, du kennst das auch, maden sind ein eindeutiges zeichen für bioware. ich habe immer ein schlechtes gewissen wenn ich den gekauften esse.
      %21& Ich verstehe nix vom Sex, ich war immer verheiratet.

      Robert schrieb:

      maden sind ein eindeutiges zeichen für bioware. ich habe immer ein schlechtes gewissen wenn ich den gekauften esse.

      Brauchste nicht. Solang der in D produziert wurde, kannst davon ausgehen, nicht "vergiftet" zu werden. :)
      Übrigens muss man die Maden gar nicht mit Chemie bekämpfen.
      "Bacillus Thurigensis" ist ein Nützling, der ausgebracht wird, wenn die Kohlweislinge fliegen, und schwupp, sind die Maden gefressen.

      Und nochwas: In Hausgärten wird oft mehr Chemie in größeren Mengen ausgebracht, als im Erwerbsgemüse- und Obstanbau.
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1
      Ich gebe jetzt auch meinen BAUTZENER SENF dazu ! Der schmeckt uns immer noch am besten,aber nicht weil wir aus dem Osten kommen.

      Ich habe mal unseren Kaffee RONDO probiert,nee ich bleibe beim Westkaffee.

      Wir haben schon lange den Werderaner Ketchup,da vertraue ich auf wirklich wenig Chemie ,der kommt aus unserer Region.

      Mit Frischeprodukten habe ich auch meine Zweifel,die so wunderschön aussehen .Wir sind auch nicht krank geworden,wenn mal Sand

      auf der Kartoffel war. Wird abgewaschen und basta.

      Ich habe im Herbst 2010 eine Messe besucht ,wo es nur Ostprodukte gab,da war vielleicht was los.

      Das einzige was ich schon lange vermisste,war ELSTERGLANZ zum polieren von Metallen,das habe ich mir für teures Westgeld gekauft.

      Das hat ja an Wert zugenommen ,unglaublich ,eine Tube für 3,99 Euro
      Der Nächste BItte ! ~k25

      Wilmadu schrieb:

      Ich gebe jetzt auch meinen BAUTZENER SENF dazu ! Der schmeckt uns immer noch am besten,aber nicht weil wir aus dem Osten kommen.

      Ich habe mal unseren Kaffee RONDO probiert,nee ich bleibe beim Westkaffee.

      Wir haben schon lange den Werderaner Ketchup,da vertraue ich auf wirklich wenig Chemie ,der kommt aus unserer Region.

      Mit Frischeprodukten habe ich auch meine Zweifel,die so wunderschön aussehen .Wir sind auch nicht krank geworden,wenn mal Sand

      auf der Kartoffel war. Wird abgewaschen und basta.

      Ich habe im Herbst 2010 eine Messe besucht ,wo es nur Ostprodukte gab,da war vielleicht was los.

      Das einzige was ich schon lange vermisste,war ELSTERGLANZ zum polieren von Metallen,das habe ich mir für teures Westgeld gekauft.

      Das hat ja an Wert zugenommen ,unglaublich ,eine Tube für 3,99 Euro


      moin moin wilma,
      hier bei mir gibt es einen laden so 2 km weg.
      da gibr es nur osrprodukte. fahre ich alle 14 tage regelmässig hin.
      sehr beliebt bei mir auch das gute alte ossi- schmalzfleisch und original-ossi-jagdurst.
      meinen scharfen senr bringe ich da natürlich auch mit und letscho sowieso.

      gruss der robert
      %21& Ich verstehe nix vom Sex, ich war immer verheiratet.

      Wilmadu schrieb:

      Das hat ja an Wert zugenommen ,unglaublich ,eine Tube für 3,99 Euro
      Silberputzmittel waren schon immer teuer, weshalb ich dafür einfache Zigarettenasche nehme.
      Einfach mit einem trocknen Tuch einreiben, mit einem feuchten nachwischen und schon glänzt alles wie neu.

      Als Gott den Mann schuf, verprach er, dass der ideale Mann
      an jeder Ecke zu finden sei.
      Und dann macht er die Erde rund.


      |11t