Russland - Gorbatschow fordert Neuwahlen

      Russland - Gorbatschow fordert Neuwahlen


      Mittwoch, 07. Dezember 2011

      "Das könnte das Land destabilisieren"

      Gorbatschow fordert Neuwahlen


      Die russische Regierung gerät nach den Parlamentswahlen unter Druck. Die Polizei geht rigoros gegen Demonstranten vor, Hunderte Menschen werden verhaftet. Auch der letzte sowjetische Staatschef Gorbatschow moniert zahlreiche Unregelmäßigkeiten und fordert eine neue Abstimmung. Ansonsten fürchtet er um die Stabilität Russlands.
      Quelle : n-tv.de/politik/Gorbatschow-fo…ahlen-article4947346.html

      Es wundert eine doch schon wenn man die Bilder sieht von Menschen die gegen dieses "Wahltheater" von Putins Gnaden demonstrieren. Offenbar haben sie mehr Angst vor Putins ewigen Tricksereien als vor dem harten Durchgreifen Putins Schergen... Das immer mehr Menschen langsam die Angst verlieren vor einem übermächtigen Apperat lässt hoffen ...

      Andere Links : Proteste in Russland - Knospen eines russischen Frühlings

      /g\

      Putin beschuldigt die USA

      Donnerstag, 08. Dezember 2011

      "Startsignal" für die Proteste
      Putin beschuldigt die USA

      Verschwörungstheorien sind in Russland keine Seltenheit. Nun bedient sich auch Regierungschef Putin ihrer und erklärt, wer hinter den Protesten gegen die manipulierte Duma-Wahl steckt: Das Ausland, das die Demonstranten unterstützt. Diese wiederum beklagen die massivsten Repressionen seit Langem.
      Quelle : n-tv.de/politik/Putin-beschuld…e-USA-article4955421.html

      Man kann die Menschen nur bewundern die wohlwissend das sie den massivsten Repressalien durch die russische Polizei ausgesetzt sind trotzdem auf die Strasse gehen und ihr Recht verlangen...Das Putin sich die Butter (Macht) nicht vom Brot nehmen lässt war zu erwarten und das er den Erzfeind USA wiedermal bemühen muss um vom eigenen Versagen abzulenken...

      /g\

      russischer Winter

      .....kommt nach dem arabischen Frühling ein russischer Winter?

      Genau wie zuvor die Despoten aus dem arabischen Raum, macht der kommende Zar den bösen "Westen" für die Demonstrationen verantwortlich.

      Immer wieder das gleiche Muster.....wenn es net zu ernst wäre, müsste man darüber lachen.

      Die Demonstranten lassen sich wohl aber auch in Russland nicht mehr mit Gewalt abschrecken.....unzählige Gruppen sollen via twitter und facebook zu weiteren Demos aufgerufen haben.

      Es lebe die Freiheit... ~k02
      Ministerpräsident Putin hat jedenfalls schon die Urheberin der Demonstration gegen die Regierungspartei ausgemacht < US Aussenministerin

      Clintion >! Ob Frau Clinton auch die Wahlbeobachter beeinflusst hat, damit die Parlamentswahlen als manipuliert erscheinen. Russland hat zwar

      in den letzten Jahren enorme Fortschritte in Richtung Demokratie gemacht, aber so lange ein ehemaliger " KGB-Offizier " das Land mitregieren

      darf - wird es wohl eine " Ein-Mann-Demokratie " bleiben.



      Putin absolvierte zunächst ein Jura-Studium an der Universität Leningrad. Von 1975 bis 1992 war er KGB-Offizier in der ersten Hauptabteilung (Auslandsspionage). Zu seinen frühen KGB-Pflichten zählte auch das Unterdrücken von Dissidenten-Tätigkeiten in seiner Heimatstadt.

      Zehntausende gegen Wahlbetrug - Massendemonstration gegen Putin

      Samstag, 10. Dezember 2011

      Zehntausende gegen Wahlbetrug

      Massendemonstration gegen Putin

      52.000 Polizisten und Sonderpolizisten sind in Moskau im Einsatz, um Demonstrationen gegen die Wahlfälschungen zu verhindern. Zu einer genehmigten Kundgebung im Zentrum der russischen Hauptstadt kommen bis zu 100.000 Menschen. Es ist die größte Anti-Kreml-Kundgebung seit den 1990er Jahren.
      Quelle : n-tv.de/politik/Massendemonstr…Putin-article4971931.html

      ..Offenbar ist der Wille grösser "endlich aufzustehen" als die Angst... Was als kleine Demonstationen anfing nimmt langsam Ausmassen an die auch Putin nicht einfach ignorieren kann....Hoffen und beten wir das es kein Blutbad wird...

      /g\

      Gorbatschow: "Freiheits-Gen" lebt - Protestbewegung rüstet auf

      Freitag, 23. Dezember 2011

      Gorbatschow: "Freiheits-Gen" lebt

      Protestbewegung rüstet auf

      Die russische Hauptstadt Moskau wappnet sich für die größten Proteste gegen die Regierung seit dem Beginn der Putin-Ära. Friedensnobelpreisträger Gorbatschow sieht die Zeit reif für einen neuen Aufbruch in Russland.
      Quelle : n-tv.de/politik/Protestbewegun…t-auf-article5073211.html

      ...Auch wenn die Masse derer die für Neuwahlen und gegen Putin demonstrieren immer grösser wird sollte man nicht vergessen das Putin ein eiskalter KGBler ist und er ohne mit der Wimper zu zucken seine Macht verteidigt wenn sie in Gefahr gerät...

      /g\

      Proteste gegen Putin - Zehntausende fordern Annullierung der Wahlen

      24. Dezember 2011, 17:38 Uhr

      Proteste gegen Putin:

      Zehntausende fordern Annullierung der Wahlen

      Die Proteste gegen Russlands Premier Waldimir Putin gewinnen an Stärke: In Moskau versammelten sich zehntausende Putin-Gegner. Unter den Demonstranten herrschte Aufbruchsstimmung.
      Quelle : stern.de/politik/ausland/prote…g-der-wahlen-1766504.html

      ..Ich bewundere nur die Menschen in Russland deren Wille ein anderes neues Russland zu haben wollen grösser ist als die Angst vor Putins Polizei niedergeprügelt zu werden... Und es werden täglich mehr .. Das sich prominente Menschen in Russland gegen Putin stellen und für die Demonstraten gibt Hoffnung das auch die letzte Bastion des "Bösen" fällt...

      /g\

      Putin wird zu Putins Problem

      Donnerstag, 09. Februar 2012

      Russland Mittelschicht demonstriert

      Putin wird zu Putins Problem

      von Jan Gänger
      Die russische Mittelschicht wendet sich gegen Wladimir Putin. Der starke Mann des Riesenreichs gerät in Bedrängnis und setzt auf seine bewährte Strategie. Doch ob sich die Empörten damit dauerhaft zum Schweigen bringen lassen, ist zweifelhaft
      Quelle : n-tv.de/politik/Putin-wird-zu-…oblem-article5447381.html

      ..ob er - Putin - nach Assad der nächste Dispot ist den man von seinen "Thron" holt wird sich zeigen... Die Menschen haben offenbar keine Angst mehr und demonstrieren gegen Putin.. das wäre ein paar Monaten undenkbar gewesen...

      /g\

      Angeblich Anschlag auf Putin vereitelt

      Montag, 27. Februar 2012

      Steckt Umarow dahinter?

      Angeblich Anschlag auf Putin vereitelt

      Kurz vor der russischen Präsidentenwahl berichtet das Staatsfernsehen über ein angeblich von ukrainischen und russischen Geheimdiensten vereiteltes Attentat auf Kandidat Putin. In der ukrainischen Schwarzmeerstadt Odessa seien zur internationalen Fahndung ausgeschriebene Terroristen gefasst worden, die den Anschlag vorbereitet hätten.
      Quelle : n-tv.de/politik/Angeblich-Ansc…itelt-article5601851.html

      ..Putin versteht das Geschäft mit der Angst und passend kurz vor der Wahl... Ob Islamisten oder nicht Putin versucht in die Rolle des "weissen Ritters" zu schlüpfen,weil die Proteste einfach nicht enden wollen...Und das er noch immer mit den alten Mitteln (Hetze auf USA,Westen etc) arbeitet zeigt das von allem was da in Russland läuft nichts begriffen hat...

      /g\

      Russland erwartet den Betrug

      Präsidentschaftswahlen:

      Russland erwartet den Betrug

      Mit Webcams in den Wahllokalen versucht der Kreml den Präsidentschaftswahlen in Russland den Eindruck von Transparenz und Legitimität zu verschaffen. Doch alle wissen: Der Sieger steht schon fest.

      Von Bettina Sengling


      Quelle : stern.de/politik/ausland/praes…t-den-betrug-1794904.html

      ..wie heiss es doch gleich: " wer einmal lügt dem glaubt man nicht selbst wenn er die Wahrheit sagt.." Ähnlich ist es mit Putin...Er hat zu oft und zu viel das Volk hinters Licht geführt...Nun kennt man seine Tricks und man lässt sich nicht irritieren..Sicher wird man seine Wahl nicht verhindern können,aber einfach macht man es ihm auch nicht...

      /g\