Börsianer sehen schwarz - Kommt die 2. Finanzkrise ?

      Fantastic 4 schrieb:


      Die Rating-Agenturen sprechen den Politikern weltweit ihr Misstrauen aus. Fitch droht den USA mit dem Entzug der Top-Note, Standard & Poor's will laut einem Zeitungsbericht den Ausblick für Frankreich senken. Der Vorwurf: Die Regierungen bekommen ihre Schulden einfach nicht in den Griff.(spiegel online 01.12.11


      Ich lese auch Zeitungen und schaue in die Ferne, (soweit ich das IMMERGLEICHE von IMMERDENSELBEN noch verkrafte).
      Obiges ändert nichts an meiner Gegenthese. Die 2008er weltweite Bankenkrise ist weitestgehend überstanden.
      "Schön" war gestern die Nachrichte, dass sich die deutschen Sparkassen (STAAT) vor wenigen Jährchen vom Berlin (STAAT) des Herrn Wowereit sich die wurmstichige Landesbank Berlin (STAAT) für für runde 6 Milliarden Euro haben andrehen lassen.
      Die vielen Anleihen des streikwütigen Bankrottlandes Griechenland bei den sogenannten AKTIVA in der Bilanz dies faulen Apfels namens Landesbank Berlin zwingen jetzt die Sparkassen als deren neue Eigentümer zu einer (Wert-) Abschreibung in Höhe von 850.000 Millionen Euro.

      Im Klartext hat also eine letzlich staatliche Institution, nämlich die dt. Hauptstadt, eine andere staatliche Institution, nämlich die dt. Sparkassen, aufs Kreuz gelegt. Was im Berliner Staatssäckel dank des überhöhten Verkaufspreises gelandet ist, ist den Sparkassen flötengegangen. Bravo! :cursing: Hinter diesen Institutionen steht aber die Bevölkerung dieses Landes, die gern als Steuerzahler angesprochen wird, wenn man den Privatbanken eins hinschmieren möchte.
      Die ohnehin mangels eines tragfähigen Unternehmenskonzepts weitestgehend überflüssigen LANDESBANKEN zwischen München und Flensburg und zwischen Düsseldorf und Berlin haben mehr Geld verbrannt als die privaten Banken. Es ist bemerkenswert, wie eine koordinierte Steuerung der öffentlichen Wahrnehmung es geschafft hat, Volkes heiligen Zorn ausschließlich auf Herrn Ackermann und die Deutsche Bank zu kanalisieren. Diese haben aber pikanterweise keinen einzigen Euro in bar oder als Staatsgarantie vom Herrn Schäuble erbetteln müssen.
      "A thing of beauty is a joy forever". (Keats)

      Deutschlands AAA in Gefahr

      Deutschlands AAA in Gefahr

      Die Ratingagentur Standard & Poor's droht mit der Herabstufung von Deutschland und anderen Ländern der Euro-Zone. Neben der AAA-Bonität Deutschlands werden derzeit noch Frankreich, die Niederlande, Österreich, Luxemburg und Finnland bestbewertet. Die Herabstufung könnte nach dem Negativ-Ausblick innerhalb von 90 Tagen erfolgen.
      Quelle : n-tv.de/ Breaking News

      ..mit einem Schlag wird jetzt wieder manchen deutschen Politiker bewusst das es mit Deutschland alles andere als rosig steht.... aber es lässt sich besser über andere Schuldner herziehen...

      /g\

      Rezession in der Euro-Zone - Weltbank hält globalen Absturz für möglich

      Rezession in der Euro-Zone

      Weltbank hält globalen Absturz für möglich

      Mittwoch, 18.01.2012, 04:45

      Nachdem die Weltbank ihre globale Wachstumsprognose wegen der Euro-Krise kräftig gestutzt hat, warnt sie nun vor einem Absturz der gesamten Weltwirtschaft. Aus der Euro-Misere könnte also schnell ein Flächenbrand werden.
      Quelle : focus.de/finanzen/news/rezessi…-moeglich_aid_703413.html

      ..sicher man sollte nicht unbedingt Panik schürren,aber die Konzepte und Lösungen zur Bewältigung der Euro-Krise sind ja wohl alles andere als überzeugend,oder ? Hinzu kommt jetzt die reihenweise Abstufung der Kreditwürdigkeit vieler europäischer Staaten die am Rettungsschirm beteiligt sind,was wohl letzt endlich heissen wird das Deutschland seinen Anteil erhöhen muss um die ganze "Party" zu finanzieren..

      /g\

      Norle schrieb:

      Hinzu kommt jetzt die reihenweise Abstufung der Kreditwürdigkeit vieler europäischer Staaten die am Rettungsschirm beteiligt sind,was wohl letzt endlich heissen wird das Deutschland seinen Anteil erhöhen muss um die ganze "Party" zu finanzieren..
      Da diese ganzen "Herabstufungen" einzig und allein von amerikanischen Privatinstitutionen "veranstaltet" werden, sehe ich diese nur als wirtschaftspolitische Versuche an, die europäische Wirtschaft zu stören, wenn nicht soger zu zerstören um die ehemalige Macht der amerikanischen Finanz- und Wirtschaftsgruppen wiederherszustellen um sie auf Dauer zu konservieren.
      Dazu benutzen diese auch die amerikanische Regierung wie eine Marionette, die so mit politischem Druck die europäischen Landesführungen und besonders die deutsche am Gängelband führen.
      Selbstverständlich rechnen die Verursacher auch mit einem so gesteuerten alsbaldigen Ende der Zahlungsfähigkeit der europäischen Geberländer, was ihnen auch gelingen wird, wenn nicht endlich die Notbremse an diesem sogenannten "Rettungsschirm" gezogen wird.
      Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!


      !WQ


      !WQ Ich weiß, daß ich nichts weiß! !WQ

      Merkel erwägt jetzt doch größeren Rettungsschirm

      Norle schrieb:

      Hinzu kommt jetzt die reihenweise Abstufung der Kreditwürdigkeit vieler europäischer Staaten die am Rettungsschirm beteiligt sind,was wohl letzt endlich heissen wird das Deutschland seinen Anteil erhöhen muss um die ganze "Party" zu finanzieren..

      Vor dem Euro-Gipfel:

      Merkel erwägt jetzt doch größeren Rettungsschirm

      Die CSU befürchtet, dass für Griechenland-Hilfen das Geld deutscher Steuerzahler verbrannt wird. Kanzlerin Merkel erhöht derweil wieder drastisch die Summe, die für den Rettungsschirm im Gespräch ist.


      Quelle : stern.de/politik/ausland/vor-d…ttungsschirm-1793788.html

      ..das die Kanzlerin erst strikt "NEIN" sagt und nach einer Weile doch "JA" kennen wir ja jetzt... Und so wird früher oder später der Rettungsschirm für verschuldeter Staaten erhöht und der Anteil Deutschlands auch... Es sind nun Dimensionen erreicht wo ein Normalo die ganze Sache nicht mehr nachvollziehen kann das Milliarden,Billionen für andere Schuldner zur Verfügung gestellt werden und im eigenen Land hat man z.Bsp. nicht einmal paar schlappe Millionen für Kinderbetreuung übrig und die Kinderarmut wird immer grösser...


      /g\


      Sorge um kranken Euro greift weltweit um sich

      Aktienmärkte auf Talfahrt

      Sorge um kranken Euro greift weltweit um sich

      Aktualisiert am Dienstag, 24.04.2012, 08:14

      Riesige Schuldenberge und instabile Regierungen in Europa machen den Anlegern große Sorgen. Die schlechte Stimmung greift auf die USA und Asien über: Nach dem Dax verlieren auch dort die Börsen.
      Quelle : focus.de/finanzen/news/staatsv…t-um-sich_aid_741996.html

      ..das Karussell dreht sich wieder... nachdem Milliarden und AberMilliarden den Markt regelrecht geflutet haben und nichts geholfen haben... geht es wieder von vorne los... gelernt hat man sowieso nichts aus den Krisen denn die Akteure sind die gleichen..die Konzepte auch ..wie gesagt geändert hat sich nichts !

      /g\


      JP-Morgan-Skandal

      Zwei Mal Milliarden verzockt

      18.05.2012 · Geschichte wiederholt sich doch: Die Händler der Produkte, die nun JP Morgan in die Bredouille bringen, kamen schon die Dresdner Bank teuer zu stehen.
      Von Bettina Schulz, London
      Quelle : faz.net/aktuell/finanzen/jp-mo…en-verzockt-11755870.html

      ..wer also gemeint hat hat das die Veranwortlichen Banker hier und anderswo aus den Fehlern von 2008 gelernt hätten sieht sich mit dem JP-Morgan-Skandal ge- und enttäuscht... Es wird weiter lustig,locker gezockt bis die Schwarte kracht und Keiner verbietet es ihnen... Die Politik ist kläglich gescheitert die zügellosen Finanzmärkte an die Kandarre zu nehmen...

      /g\
      Meines Erachtens hat die Politik kein Interesse daran, die Finanzmärkte an die Kandarre zu legen. So werden leider weiterhin die Gewinne privatisiert und die Verluste sozialisiert. Dass dann wieder die Konjunktur einbricht, ist den Verantwortlichen anscheinend egal; sie haben ja alle ihr Schäfchen im Trockenen.
      -+= Ovidia