Missbrauchsskandal in Braunau - Inzest-Verdacht gegen 80-jährigen Österreicher

      Missbrauchsskandal in Braunau - Inzest-Verdacht gegen 80-jährigen Österreicher

      Nach dem Kellerverlies des Josef Fritzl in Amstetten gibt leider Gottes wieder einen neuen Fall in Braunau... mehr >

      Nicht nur das dieser neue Fall auch wie alle ähnliche Fälle erschütternd und fasst unfassbar ist und gleichwohl will Keiner was gemerkt haben.,was die Vermutung nahe liegt das es wohl in Österreich eine hohe dunkrl Ziffer ähnlicher Fälle gibt.. Leider fehlt das Personal und die Rechtsgrundlage mal eine allgemeine Keller- Kontrolle oder wo man im Haus noch junge Mädchen oder Frauen gefangen halten kann... einfach nur widerwärtig...

      .
      /g\

      Norle schrieb:

      was die Vermutung nahe liegt das es wohl in Österreich eine hohe dunkrl Ziffer ähnlicher Fälle gibt..

      Hallooo, Kellerkontrolle, Generalverdacht .. Kopfschüttel...

      Das sind genau solche Einzelfälle, wie kürzlich in Hamburg geschehen, wo eine junge Frau nur durch Zufall flüchten konnte und da war das Fenster deutlich sichtbar mit Stacheldraht versperrt und jeder hat dem Irren die Erklärung geglaubt.....


      Klick
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1

      Flora schrieb:

      Hallooo, Kellerkontrolle, Generalverdacht .. Kopfschüttel.
      ..ich weiss selber das das rechtlich nicht geht,aber mich hinstellen und mir einreden es ist alles in Ordnung kann ich leider nicht... Die Fälle in Österreich sind zwar immer Einzelfälle ..aber viele Einzelfälle oder auch viele Spitzen von Eisbergen.... Und das mit dem Kopfschütteln versteh ich nicht.. ist das Gleiche wie mit der DNA-Datenbank ...

      /g\

      Norle schrieb:

      ich weiss selber das das rechtlich nicht geht,aber mich hinstellen und mir einreden es ist alles in Ordnung kann ich leider nicht
      ich hab auch nicht gesagt, dass alles in Ordnung ist, aber ich finde die Gedankengänge, dass solche Dinge Alltag sein sollen und damit eine allgemeine Haus- oder Kellerkontrolle zu verbinden, übertrieben und von daher schüttle ich meinen Kopf.

      Vielleicht sollte man sich zuerstmal überlegen, ob das alles so stimmen kann und warum die Leute, die für die Betreuung der beiden Frauen zuständig waren, davon absolut nichts mitbekommen haben .....
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1

      Flora schrieb:

      aber ich finde die Gedankengänge, dass solche Dinge Alltag sein sollen und damit eine allgemeine Haus- oder Kellerkontrolle zu verbinden, übertrieben
      Dazu hab ich aktuelle Zahlen parat.
      27.08.11 00:48
      Deutschland
      Sexuelle Übergriffe an Kindern in Deutschland vom Januar bis jetzt : 171384
      Quelle: gegen missbrauch e.V.

      Ich finde es leider gar nicht übertrieben, solche Dinge schon fast als Alltag anzusehen.

      Töchter nehmen Inzest-Vorwürfe gegen Vater zurück

      Töchter nehmen Missbrauchvorwurf gegen Vater zurück... mehr >

      Nun,man könne ja die ganze Angelegenheit als "Missverständnis abtuen....aber irgendwas bleibt da noch immer...der andere Mann etc... Vielleicht hätte man auch Leute hinzuziehen sollen die sich mit geistig leicht zurückgebliebenen Menschen auskennen...

      /g\