Umckaloabo

      wer von euch hat mit Umckaloabo schon mal was zu tun gehabt
      oder vielleicht schon mal probiert

      2009-2010 habe ich es meinem hund gegeben und der war nach 2 tagen fast beschwerde frei
      wenn ich etwas reitzhusten hab nehme ich es auch immer und es tut mir eigentlich recht gut

      wer von euch steht auf homäophatie?
      Umckaloabo auf wikipedia
      lg Bäerli ~k17

      Wie du mir so ich dir!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „asumang“ ()

      asumang schrieb:

      wer von euch steht auf homäophatie?

      Eigentlich sollte ich hier nicht Anworten, denn die Frage war wohl für Anhänger der Homäophatie bestimmt!

      Die letzte schlechte Erfahrung hatte ich vor einigen Jahren, da holte ich mir aus der Apotheke für eine bestimmte

      Erkrankung und das auf Empfehlung - die Teufelskralle ! Nahm sie auch genau nach Anweisung ein(was bei mir ein muss ist).

      Ich muss regelmässig alle 4 Wochen zu einer Blutkontrolle und das Ergebnis war für mich doch etwas erschreckend, einige

      Leberwerte waren gestiegen, nicht dramatisch, aber auch ein Zeichen dafür " es stimmt was nicht !

      Mein Arzt fragte mich nach Veränderungen in der Lebensweise, Essen, Trinken und Medikamente. Da machte es klick, Herr

      Doktor ich nehme seit Wochen die Teufelskralle!

      Sollte sie sofort absetzen, denn das könnte der Grund für die Veränderten Leberwerte sein! Und so war es auch - nach ca. 6

      Wochen waren die Werte wieder im Normalbereich. So ähnlich passierte es mir auch mit Weihrauh, nach der Einnahme bekam ich immer

      Bauchkrämpfe.

      Wenn ich ein Medikament aus der Schulmedizin nehme, lese ich da von Nebenwirkungen, Gegenanzeigen, aber bei diesen Heilmitteln ist

      das wohl nicht so der Normalfall!

      Dies ist aber nur meine spezielle Erfahrung mit homäopatischen Mitteln.
      Ich kenne zwar den seltsamen Namen von Umckaloabo, habe aber damit keinerlei Erfahrungen.
      Ich halte mich bei Erkältungen an die altbewährten Hausmittel und das schon seit Jahrzehnten.
      Auch meine Kinder habe ich damit erfolgreich gesund bekommen und erhalten.
      Es ist doch wohl eine Affenschande, wenn ein (angeblich "erfahrener") Kinderarzt mir und meiner ZL auf die Bitte nach Erkältungsbädern zur Antwort gibt: "Thymian ist kein Heilmittel, das gehört in die Leberwurst!" und dann unter "Tymian" im Arzneimittelverzeichnis natürlich den Thymian nicht findet.
      Der hat natürlich meine Kinder nie wieder gesehen . . .
      Da die sogenannte "Schulmedizin" ihren Haß auf alternative Heilmethoden so ganz ganz langsam ablegt, gibt es schon viele Hausärzte, die sich mit den Verschreibungen der Homöopathen kundig machen und auch schon dieses oder jenes homöopathische Mittel verschreiben.
      So, wie sie nun endlich auch die Akupunktur als Heilmethode anerkennen, einige sogar mit mehr oder weniger Erfolg (der grobschlächtige Europäer ist dafür wohl etwas ungeeignet), sich daran versuchen.
      Allerdings ist die Akupunktur nicht in wenigen Monaten "erlernbar", sondern müßte eigentlich direkt in China bei einem Akupunktur-Meister in jahrelangem Training eingeübt werden (genau so, wie die ganzen asiatischen Kampfkünste, denn auch da bleiben die Europäer meist dilettantische Stümper)
      Jeder einzelne menschliche Körper ist einzigartig und reagiert auch einzigartig, deshalb kann die Schulmedizin in ihren festgefahrenen und festgelegten dogmatischen "Heil"methoden niemals als alleiniger Heiler alles nach "Schema F" behandeln wollen.
      Da sind Heilpraktiker, Homöopathen und/oder Akkupunkteure eben vielseitiger in der Analyse des Menschen und in der Zusammenarbeit (die Betonung liegt da in dem Wort "Zusammenarbeit") mit dem Trivialmediziner (ja, ich weiß: böse Beleidigung), also dem Hausarzt, können da weitaus bessere Heilungschancen ermöglicht werden als mit der zum Gesetz erhobenen (wenn nicht gar "überhöhten") Schulmedizin allein.
      Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!


      !WQ


      !WQ Ich weiß, daß ich nichts weiß! !WQ

      Flora schrieb:

      Am Besten hilft es, wenn man dran glaubt.

      Vor allem bei der Homöopathie.
      Nee,
      nicht ganz richtig aber beim Menschen hilft der Glaube an ein Medikament die Selbstheilung zu unterstützen.
      Aber wie erklärst Du einem Haustier, daß es an ein Medikament glauben soll, wenn es keinen intellektuellen Zugang zu derartigen Gedankengängen hat ? ? ?
      Denn fest steht, daß auch bei Tieren die homöopathischen Mittel ihre Wirkung entfalten und heilen.
      Wissen ist Macht aber nichts wissen macht nichts!


      !WQ


      !WQ Ich weiß, daß ich nichts weiß! !WQ
      Das Haustier wäre wahrscheinlich auch so wieder gesund geworden.

      Ein Globuli, dass den Wirkstoff in 200 oder mehrfacher Verdünnung enthält, bezeichne ich als kaum wirksam.

      Anders ist das bei einem Tee, oder z.B. Arnika-Auszug, wie ihn meine Mutter machte, der dann als Umschlag bei Verstauchungen, z.B. besonders wirkungsvoll war.

      Mit anderen Worten, es kommt auf die Konzentration der Inhaltsstoffe und den Glauben daran an. Der versetzt nämlich bekanntermaßen Berge.
      Und wenn ich dem Haustier was verabreiche und dran glaube, dann bekommt es dazu noch Streicheleinheiten extra. Das ist dann auch positive Beeinflussung, die das Tier spürt und schon wird z.B. die Durchblutung und damit auch die Heilung besser.


      Die hochkonzentrierten Mittel können natürlich entsprechende Nebenwirkungen haben. Daher .. fragen sie..
      =k?
      Verstehen kann man das Leben nur rückwärts. Leben muss man es vorwärts.

      !/1
      bei vielen medikamente ist es tatsächlich so das man daran glauben muss
      was mir persönlich schon geholfen hat ist akupunktur bei einem asthmaanfall
      und homöophatische tropfen für/gegen den heuschnupfen
      andere derartige produkte hab ich noch keine getestet
      ausser eben Umckaloabo
      das hat meinem hund geholfen und mir persönlich auch
      was ich auch immer zu mir nehme sind kräutertees
      die helfen auch immer sehr gut
      lg Bäerli ~k17

      Wie du mir so ich dir!