Berlin im Visier des Terrors

      Berlin im Visier des Terrors

      Montag, 04. Oktober 2010

      Raketenschutzschirm für Merkel

      Berlin im Visier des Terrors

      Der Berliner Fernsehturm, der neue Hauptbahnhof und das Hotel Adlon am Brandenburger Tor sollen zu den sogenannten Terrorzielen der Al Kaida in Deutschland gehören. Das berichten westliche Geheimdienste. Am Wochenende hatten bereits die USA ihre Bürger vor Reisen nach Europa gewarnt. Das Bundesinnenministerium sieht hingegen keine aktuelle Gefahr.
      Quelle : n-tv.de/politik/Berlin-im-Visi…rrors-article1631191.html

      Ob es nun jetzt nur "vorsorglich" ist oder ob dahinter sich eine konkrete Bedrohungslage befindet weiss angeblich keiner !? Vor Tagen brüsteten sich westliche Militärs noch über die Medien das man Drohnenangriffe die Gefahr beseitigt habe ? Was stimmt nun oder waren das medientaugliche Beruhigungspillen fürs Volk ,das schon immer vermutete das man die Bomben und Selbstmordtäter durch den Krieg in Afghanistan nach Deutschland holt. Frau Merkel sagt "weiter so " in Afghanistan und bekommt eine Laserabwehr gegen Raketenbeschuss und Lieschen Müller ? Lieschen Müller darf es bezahlen mit ihrem Steuergeld und muss in Zukunft aufpassen wenn sie in die U-Bahn oder Bus einsteigt für einen Krieg den das Volk nicht wollte..

      /g\
      Es soll tatsächlich Menschen geben, die glauben, wenn sich Deutschland aus Afghanistan raushält / rausgehalten hätte, würden die Terroristen der Al Kaida und die fanatischen Selbstmordbomber aus Talibanien und Islamien lächelnd an uns vorbei gehen und woanders bomben.

      Das ist Bildzeitungs-Niveau.

      Die wollen die westliche, christliche Welt an sich treffen.
      Die scheren sich einen Dreck um Deutschland.

      Da Deutschland duckmäuserisch jeden ins Land läßt, der "böser Nazi" schreien kann, ist es die ideale Ausgangsbasis für Extremisten.

      Emerald Isle schrieb:

      Es soll tatsächlich Menschen geben, die glauben, wenn sich Deutschland aus Afghanistan raushält / rausgehalten hätte, würden die Terroristen der Al Kaida und die fanatischen Selbstmordbomber aus Talibanien und Islamien lächelnd an uns vorbei gehen und woanders bomben.

      ..und es soll tatsächlich Menschen geben die meinen mit Lug und Trug ihre Ziele = ihre geliebten militärischen Kriegsspiele mit zig abertausende unschuldiger toter Menschen zu rechtfertigen . Der UN-Auftrag war eindeutig, an den haben sie sich nicht gehalten - Menschen zu helfen ,Schulen zu bauen ... aber dann hat sich Deutschland auf die Seite der Amerikaner geschlagen und nun ist das Volk schuld für einen Krieg der nur ein Ziel hat : RACHE ! für den 11.9 Die Demütigung durch Al Kaida... Am Hindukush wird nicht die westliche Freiheit verteidigt ,sondern die Rache der Amerikaner vollzogen....RACHE will auch Al Kaida für die vielen tausende zivilen Opfer durch die westlichen Militärs...Alle wollen sie Rache.. wer ist denn jetzt besser ?

      Polizeigewerkschaft zur Terrorgefahr

      .
      "Man muss mit Anschlägen rechnen"

      Nach Ansicht des Chefs der Polizeigewerkschaft, Freiberg, besteht in Deutschland durchaus die Gefahr von Anschlägen. Immer mehr deutsche Islamisten würden in Terrorcamps im Ausland ausgebildet und kehrten hierher zurück. Die Polizei könne nicht alle überwachen. Es fehle an Personal, beklagte Freiberg.
      [mehr]

      Quelle: tagesschau.de




      ..der Rachefeldzug der USA ist gescheitert ! Gescheitert ist auch einem muslemischen Land die westliche Demokratie a`la USA aufs Auge zu drücken... Mit jedem toten Musleme der durch westliche Militärs getötet werden werden mindestens paar neue Terroristen geboren ihr Leben "zu geben"..und selbst Phantom-Bomber oder moderne westlich Ausrüstung verhindern das nicht... Ein Krieg den man nie hätte anfangen dürfen...

      /g\
      Es hat ja nicht als Krieg begonnen, sondern sich dazu entwickelt.
      Und wie ich schon vor Monaten sagte, einen Partisanenkampf kann man nicht gewinnen.
      Ich weiß aber auch keine Lösung des Problems.
      Ein Abzug (deutscher) Soldaten verhindert nicht, das Extremisten weiterhin Anschläge verüben und unschuldige Zivilisten töten.
      Das sollten wir eigentlich aus der vergangenen Geschichte gelernt haben.
      Der radikale Islam will die Weltherrschaft .. und das mit allen Mitteln.