Vergewaltiger macht weiter

      Vergewaltiger macht weiter

      Panorama
      Donnerstag, 05. August 2010

      Sicherungsverwahrung abgelehnt

      Vergewaltiger macht weiter

      Ein Gericht ordnet für einen Serienvergewaltiger keine nachträgliche Sicherungsverwahrung an, nur zwei Monate nach der Entlassung aus der Therapie schlägt der 43-Jährige in Kassel wieder zu. In Heilbronn fordert unterdessen ein entlassener Sexualstraftäter Schadensersatz für 12 Jahre Sicherungsverwahrung.
      Quelle : n-tv.de/panorama/Vergewaltiger…eiter-article1211411.html

      Soo .. und nun bekommt der Täter wieder eine Therapie auf Staatskosten die nicht hilft und wird wieder entlassen.... und ... Und wer übernimmt jetzt Verantwortung das man so einen Menschen besseren Wissen auf die Bevölkerung los lässt ? ..Keiner ..stimmts !?

      /g\
      hab ich es nicht gesagt? wenn man den typen gleich eliminiert hätte, wäre der 18-jährigen das erspart geblieben. aber nein, menschenrechte muss man achten. zumindest die von vergewaltigern. frauen und mädels darf man dabei ruhig in gefahr bringen. schlägt er eben nochmal zu. who cares?

      wäre ich der vater der 18-jährigen, würde ich mir nicht nur den täter, sondern auch den richter vornehmen, der die sicherungsverwahrung abgelehnt hat.
      .. abgesehen davon das es das Schlimmste ist was einer Frau - einem Mädchen zustossen kann redet keiner dieser Leute in Robe von den Folgeschäden die so ein Täter anrichtet und für die anscheinend keiner aufkommen will... Organisationen wie der weisse Ring oder von privat organisierte Hilfe muss da einspringen wo Verantwortung gefragt ist wenn man solche "Typen" frei rumlaufen lässt... -M-



      /g\