Bundesrepublik Suchtland

      Bundesrepublik Suchtland

      Mittwoch, 07. April 2010

      Weltweit in Spitzengruppe

      Bundesrepublik Suchtland


      Alkohol, Tabletten, Zigaretten: Millionen Bundesbürger stecken in der Abhängigkeitsfalle. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen warnt in ihrem neuen Jahrbuch vor allem vor Gewaltausbrüchen unter Alkohol. Und sie stellt fest, dass die Abhängigkeit von Medikamenten ein wachsendes Problem ist.
      Die Deutschen trinken zu viel. Umgerechnet 9,9 Liter reinen Alkohol nahm jeder Bundesbürger im Jahr 2008 durchschnittlich zu sich. Der Alkoholkonsum bleibt auf hohem Niveau, auch wenn es keinen weiteren Anstieg gab. Das geht aus dem Jahrbuch Sucht 2010 hervor, das die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) vorstellte. Drastisch nimmt das Komatrinken zu: Rund 109.300 Menschen kamen 2008 mit akutem Rausch ins Krankenhaus. Das waren nach Angaben des Statistischen Bundesamtes doppelt so viele wie im Jahr 2000. Rund 1,5 Millionen Menschen in Deutschland gelten als alkoholabhängig.
      Quelle : n-tv.de/panorama/Bundesrepublik-Suchtland-article812634.html

      ..das der Alkohlkonsum auf hohem Nivaue bleibt ist eigentlich kein Wunder ist er doch rund um die Uhr und überall verfügbar...Bleibt eigentlich die ernsthafte Frage zu klären will man wirklich den Alkohlkonsum pro Kopf senken oder hat man da mehr Angst das man sich neben der Mineralölsteuer die beste steuerliche Einnahmequelle zerstört ? Die Staatshaushälter kommen ja schon ins Schwitzen wenn immer mehr Leute das Rauchen aufgeben und man weiss nicht wie man die Haushaltslöcher stopfen soll und jetzt noch den Alkohlkonsum ???

      /g\